Trevignon im März 2019

Trevignon im März 2019 ist für uns ein Erlebnis!!! ???

An der Südostseite des Département Finistère gelegen, mit Anbindung zum Bretonischen Küstenwanderweg G34, bietet diese Gegend erholungsuchenden Menschen eine Vielzahl von Möglichkeiten!!! 😊😊😊

Bereits auf der Anfahrt erlebten wir eine UNGLAUBLICHE Farbenpracht!!! 😊😊😊

Die Sonne schien, das Meer zeigte sich von seiner schönsten Seite und war klar 😊😊😊

Dieser Platz, diese Stelle, zieht mich immer wieder an und bietet Motive zum Träumen 😊😊😊

Ein Seidenreiher zeigte sich 😊😊😊

Die Fangarme zur Nahrungssuche ausgestreckt!!!! ???

Nach einigem intensiven Suchen fand ich meine Seeanemonen 😊😊😊

Große Steine, vom Meer in bizarre Formen ausgewaschen, zeigten sich uns auch hier. Lassen sie sich Zeit beim Betrachten dieser und lassen sie dabei auch ihre Phantasie spielen. Seien sie dabei wie ein kleines Kind, das die Welt gerade entdeckt!!! ???

In kleinen Tümpeln zwischen den Steinen zeigten sich Algen, und vieles weitere, in all ihrer Schönheit und Pracht!!! ???

Trevignon im März 2019, hier kann ich meine Gedanken fließen lassen, Eins-werden mit der Natur!!! Die wundervollen Farben und das Leben im Meer, hier im Küstenbereich des Atlantiks, auf Körper und Geist wirken lassen. 😊😊😊

Schauen Sie sich gerne auf meiner Homepage hier um, wo ich meine/unsere Erfahrungen einfließen lasse. Zum Thema Clohars-Carnoët habe ich diese Arbeiten von mir für sie , Sonnenuntergang am Meer bei Clohars-Carnoët, Nach dem ersten Herbststurm 2018 In den Klippen des Meeres bei Clohars-Carnoët, Seeanemonen bei Clohars-Carnoët, Auf dem Sentier-Côtier bei Trevignon,  Am Plage von Trevignon und weiteren ???

Weitere interessante Beiträge von mir finden sie hierzu dementsprechend zum Beispiel auch hier Bretagne-Videos oder hier Auswandern – Tipps und Eigene Erfahrungen, sowie auf vielen weiteren Info-Links auf meiner Homepage ???

Freuen Sie sich schon jetzt auf meine Berichte!!!

Ich arbeite mit einer Sony-HX400v-Kompaktcamera und bearbeite meine Aufnahmen nur auf das mindeste, denn ich möchte die Schönheiten der Natur so weitergeben, wie ich sie sehe.

Viel Spaß wünscht Ihnen

de Ginder,

der hier im Finistére auch

Le Brezelour

genannt wird. ???

Kommentar verfassen